Freitag, 15. Juni 2012

Mädchenflohmarkt: Enschede




Nachdem vor einigen Wochen ein paar eifrige Facebookmädels die Gruppe "Mädchenflohmarkt Enschede" gründeten, in Anlehung an den Mädchenflohmarkt Münster, ging alles ganz fix. In kürzester Zeit äußerten mehrere der Mädels das Bedürfnis nach einem richtigen Flohmarkt und flux, fanden sich die vier Enschedeserinnen Alicia, Anna und Alexa dazu bereit den ersten realen Mädchenflohmarkt in Enschede in ihrer Wohnung abzuhalten. Dank großen Wohnzimmer und Dachterasse fanden circa 20 Mädchen dort Platz mit ihren Ständen und das für alle komplett gratis! 







Dank liebevoller Vorbereitung mussten die Verkäuferinnen sich um nichts anderes kümmer, als ihre Klamotten und Accessoires auf den bereitgestellten Tische, Wäscheleinen und Sofas auszubreiten und wie wild zu verkaufen.
Schnell hatte sich eine nette Atmosphäre entwickelt, denn viele von uns Mädels kannten einander zuerst gar nicht, doch beim gemeinsamen Hobby kommt man eben schnell ins Gespräch. Für ausgelassene Stimmung sorgte außerdem Musik, die Elias eifrig auflegte, und die leckeren Blättertaschen mit einem guten Weinchen von Delia. Eines der Mädels hatte außerdem Muffins gebacken und ich ließ mich nicht lumpen und brachte tatsächlich ein wenig Weingummi mit, ich verkorkste Nichtbäckerin..




So wurden an diesem herrlichen Abend nicht nur eine ganze Menge Klamotten gekauft und verkauft, sondern auch neue Freundschaften geschlossen. Und das ist doch eigentlich noch das Schönste an einem Flohmarkt: Die Atmosphäre!







Der Tag war auf jeden Fall mehr als erfolgreich und wird hoffentlich schnellstens wiederholt. Die Gastgeberinnen, die auch von den meisten der Verkäuferinnen eine kleine Spende erhielten, ließen zusammen mit Carina und mir noch den Abend bei einem letzten Glas Wein ausklingen. Ein extrem gelungener Tag!

Kommentare:

Natalie hat gesagt…

Das hört sich ja wirklich super an. Ich liebe Flohmärkte sowieso, bei sowas würde ich auch mitmachen :)

Laura hat gesagt…

Ich würde so gern mal wieder auf nen Flohmarkt, aber bei uns gibt es keine tollen :(

Eva-Catherine Meyer hat gesagt…

cool! enschede ist von mir aus nur eine halbe stunde mit auto entfernt, da ich direkt an der holländischen grenze (in nordhorn) wohne :-)