Dienstag, 31. Juli 2012

Eine Seefahrt, die ist lustig...


Am letzten Sonntag kam mir die spontane Idee ans Meer zu fahren. Von Enschede aus fährt man ja bloß zwei Stunden, und nachdem ich J. ebenfalls heiß gemacht hatte, packten wir in Windeseile unseren Kram und setzten uns ins Auto. Auf dem Weg zu meiner Wohnung, wo ich noch meinen Bikini einpacken wollte, hatte J. allerdings einen neuen Plan gefasst: Boot fahren mit dem Motorboot seiner Eltern und in selbigem übernachten - warum auch nicht - das Ding ist ja mindestens 1x2 Meter... Da ich ein spontaner Mensch bin, hab ich mich zu diesem Unfug überreden lassen und wir machten uns auf den Weg nach Hengelo, um das Boot abzuholen. Im Anschluss ging es dann nach Giethoorn, Overijssel. Bei Sonne macht Autofahren einfach Spaß, vor allem, wenn man ein Ziel hat.
Am Wasser angekommen hieß es zuerst all unseren Kram ins Boot zu bekommen - gar nicht so einfach: Gekühltes Bier, Proviant, Decken, Kissen, Gitarre, wasserdichte Box, Tasche mit Klamotten - alles musste mit. Die Leute am Steg haben vielleicht geguckt...
Ich bin noch niemals zuvor Motorboot gefahren, was die Erfahrung natürlich noch besonderer machte. Nach fröhlichem Schippern, Abendessen im Restaurant am Wasser und Feierabendbierchen in Giethoorn musste ein Anlegeplatz für die Nacht gesucht werden.
Unter einer lauschigen Trauerweide am Ufer legten wir unser Boot vor Anker und hängten die mitgebrachte Öllampe auf. Mücken ließen uns weitestgehend in Ruhe, dafür schienen die Sterne umso schöner. Die Nacht war sicherlich unvergesslich, umgeben vom sporadischen Schnattern der Enten und Wind der uns durchs Haar weht. Dank zwei Decken und winzigem Boot, dass uns aneinanderrücken ließ, war uns nur ein wenig kalt und wir konnten am nächsten Morgen gesund und munter bei schönstem Sonnenschein erwachen.
Nach einem Pfannkuchen- und Kirschenfrühstück im Boot schipperten wir noch ein wenig über den See und nahmen am frühen Mittag ein erfrischendes Bad.
Völlig verbrannt und glücklich ging es dann zurück: heimwärts, gen Enschede.
Das war sicherlich mein Sommerhighlight!
Liefs, Isa




Gitarrenklänge begleiteten uns durch den Tag und die Nacht
Wohnen am Wasser: idyllisch

ab nach Giethoorn

kühles Heineken lassen wir uns schmecken
schönster Schlafplatz der Erde


morgens war es doch noch recht kühl
aber nachmittags konnten der Bikini und die Badehose rausgekramt werden

Kommentare:

Natalie hat gesagt…

Wo seit ihr denn dann mit dem Boot gefahren? Auf auf dem Meer oder auf einem See? Kann man auf den Bildern nicht so erkennen.

Sieht nach viel Spass aus, leider hat es in meinem Urlaub nur geregnet und jetzt wo ich arbeiten muss ist es schön warm ;(

SpotlessMind hat gesagt…

Wir waren auf einem See bei Giethoorn in Holland :) War echt toll!

Sinichan hat gesagt…

Oh super schöne Bilder. Besonders das mit der Gitarre. Ich bin ganz neidisch. Da wäre ich jetzt auch gern :)

Avira Schirmchen hat gesagt…

sieht auf jeden Fall nach einer richtig guten Zeit aus! Da bin ich neidisch, macht Lust auf Urlaub.. den hab ich leider erst Ende August.. Und ich wette, das Wetter will dann nicht so wie ich will ;)

wonderful.moments hat gesagt…

Wow, die Bilder sind echt toll und machen direkt gute Laune.

Ihr hattet wohl viiiel Spaß (: