Donnerstag, 19. Januar 2012

geek in the pink








































Same procedure as yesterday - diesmal hab ich mich am schlichten fanzösischen Zopf versucht - seitlich gebunden und mit Schleifchen verziert. Dazu zeige ich euch dann endlich meine Blümchen-Fake-Docs, die sich wirklich nicht als Fehlkauf herausstellten. Da ich zur Zeit sowieso bevorzugt schwarz und Jeans trage lässt sich das auffällige Schuhpaar hervorragend kombinieren. Wo ich sonst eigentlich nur Heels getragen habe, hüpfe ich jetzt beschwingt durchs Leben - und das ganz ohne Schmerzen an den Fußballen.
Versteht mich nicht falsch, ich liebe hohe Schuhe, aber zur Zeit steht mir der Sinn nach etwas anderem.
Frisurentechnisch war ich heute schon nach 6min fertig - und damit geht diese Frisur ins Standardrepertoire über - einfach und trotzdem nicht langweilig.
Hab dann heute auch mal zu einer anderen Farbe für die Lippen gegriffen: Statt knallrot, nude oder leichtrosa trage ich einen Beerenton zu ebenfalls beerig angehauchten Lidschattenfarben, letztere aus meiner geliebten Zoeva Palette.
Da ich den Kopf grad nur auf Lernen und Sport gestellt habe, spukt mir nicht allzu viel anderes darin herum - bald hoffentlich wieder geistreichere Texte.
Bis dahin dürft ihr euch gern mal auf meinem Filmblog vergnügen, habe gestern noch zwei neue Reviews hochgeladen: http://lilafilme.blogspot.com/

Liefs, Isa


h&m fake docs: 39,95€




Kommentare:

Sandrina hat gesagt…

süßes Schleifchen in deinem Haar :)

Dana hat gesagt…

die schuhe sind ur geil *___*

Annika hat gesagt…

Ich hab mal eine Frage: Was machst du mit deinen Haaren, dass die Locken sich immer so schön eindrehen? Welches Shampoo nimmst du, auch einen Conditioner, welche Produkte sonst so und lässt du deine Haare zum Trocknen offen?
Ich hab auch Locken, aber meine sind immer irgendwie so weich und werden leicht platt und hängend.

SpotlessMind hat gesagt…

@Annika: Ich benutze zur Zeit das Lockenshampoo und den passenden Conditioner von John Frieda - normalerweise benutze ich allerdings immer nur Guhl: Shampoo "samt und seidig" oder so - ist naturfarben und den passenden Conditioner bzw. wahlweise den Locken-Conditioner. Nach dem Waschen benutze ich eine Farbschutzkur von Gliss, die man nicht auswaschen muss und danach kämme ich meine Haare mit einen grobzinkigen Kamm und knete "Got to be" Lockenschaumfestiger ins feuchte Haar. Meist föhne ich dann ein bisschen über Kopf und lass den Rest aber über Luft trocknen. Wenn ich noch mehr Locken möchte, benutze ich das Lockenactivator-spray von John Frieda. Zum Schluss ab und an Haarspray kopfüber eingesprüht, sodass nochmal Volumen reinkommt. Das wars :)

Annika hat gesagt…

Hm, eigentlich mach ich fast genau dasselbe. Aber vielleicht sollte ich mir nicht noch vorm Fönschaum den Balsam namens "Schmusekatze" in die Haare kneten, das könnte für mein Weichheits-Problem verantwortlich sein ;-)

Fräulein Illegal hat gesagt…

Die Schuhe sehen ja genial aus :O!