Donnerstag, 2. September 2010

enttäuscht

Habe gerade die website myparfuem ausprobiert - aber wie enttäuschend war das! Habe mich so drauf gefreut, einen eigenen Duft mit tollem Flakon zu entwerfen und dafür vielleicht auch etwas mehr zu zahlen, aber Pustekuchen...
In den ersten zwei Schritten wählt man zuerst seinen eigenen Typ aus und kann dann 10 Duftnoten fürs Parfum auswählen. Es ist möglich 5mal Lavendel und 5mal Vanille zu nehmen, aber eben auch 10 verschiedene Noten.
Die auszuwählenden Duftnoten lassen träumen und ich hatte meinen eigenen Duft quasi schon in der Nase - doch dann:
Die Flakonauswahl: Es gibt gerade Mal drei Flakons, zwei hohe, ziemlich langweilige und einen rundlichen - der mir sogar noch einigermaßen gefiel.
Bis ich festellte, dass Flakon Superlangweilig 30ml fasst und mit 29,00€ noch bezahlbar ist, während Flakon Immernoch-Langweilig aber abgerundet 50ml fasst und schon 46,00€ kostet und Flakon Nr 3 - der einzige der mir ein bisschen gefiel fasst 60ml und kostet 59,00€!
Es gibt also drei Größen, drei Flakons - aber diese sind nicht kombinierbar.
Dazu kommt, dass man beim dritten Flakon nicht mehr die Auswahlmöglichkeit hat den Flakon anders einzufärben oder einen anderen Deckel oder Pumpe zu wählen.
Bin wirklich schwer enttäuscht von dieser Seite und hoffe sie erweitert das Angebot in naher Zukunft - sonst gibts für mich jedenfalls kein eigenes Parfum...

Kommentare:

Pusteblume hat gesagt…

ja, ich hab mich dort auch mal versucht und war sehr enttäuscht...
dein Blog ist toll :)

angeé hat gesagt…

ich durfte mein eigenes parfuem auch machen. habe auch einen blogeintrag dazu geschrieben in dem ich gesagt habe, dass es 'gut' riecht..2x benutzt und gleich weggelegt..das stinkt wie die pest, sag ich dir. Und ich hab schon von total vielen gehört, dass ihr parfuem total gestunken hat..kann mich da nur anschließen. Also noch Mal überlegen!

Lieben Gruß!